Schutz vor Mobilfunkstrahlung

 

Wie können wir uns dauerhaft vor Mobilfunkstrahlen schützen?

 

Was wäre unser Leben mittlerweile ohne die neuen Medien? Egal ob bei der Arbeit oder privat, wir verbringen einen Großteil unserer Zeit am Smartphone oder Tablet. Auch ich möchte es nicht missen, unterwegs, schnell mal ins "World Wide Web" zu gehen oder mit meinen Klienten Kontakt über das Smartphone per What`s App, Mail oder klassisch als Telefonat zu haben.

Nur sollten wir nicht vergessen, dass all diese mobilen Geräte Strahlen erzeugen (Elektrosmog) und unsere Zellen und somit unsere inneren biologischen Abläufe belasten. Es gibt vom Gesetzgeber einen definierten Strahlengrenzwert. Dieser schützt uns aber nur vor den Einflüssen der hochfrequenten Strahlung.

 

Was machen wir aber gegen niederfrequente elektromagnetische Felder?

 

MoTec ist der Auftakt einer einmaligen neuen Generation von Harmonisierungschips, die es schaffen, biounfreundliche energetische Schwingungen für den Bioorganismus verträglich zu machen.

MoTec wandelt die belastenden Magnetfelder einfach in bioverträgliche Felder um, welche dem Organismus sogar noch zu Gute kommen, da diese der Stärke natürlicher Felder entsprechen.

 

Wie sieht MoTec auf dem Smartphone oder Tablet aus?